Basiskriterien für einen „gesunden“ Projektverlauf

Projekte sind heterogen, individuell, spezifisch, kritisch, …Kurz: Jedes Projekt ab einer bestimmten Dimension hat seinen eigenen Charakter. Allerdings existieren spezielle Basiskriterien, die, wenn man sie über das Projekt ausbreitet, eine Vergleichbarkeit und Messbarkeit ermöglichen.

  • Klar definierte Ziele, die messbar sind
  • Statischer QS Plan (Festlegung aller Rahmenbedingungen)
  • Dynamische Pläne über Ressourcen, Arbeitspakete mit fixierten Meilensteinen
  • Strukturierte Entscheidungsorgane (Lenkungsausschuss, Fachentscheider etc.)
  • Homogenes Projekt-Team

Auf den ersten Blick sieht das alles erschreckend einfach aus, so dass man sich fragt, warum dann trotzdem so viele Projekte vor den Baum gefahren werden – zum Teil mit fatalen Folgen. Ganz so einfach ist es natürlich nicht: Jeder einzelne Spiegelstrich bietet ausreichend Stoff für ein Buch. Das Geheimnis der Einfachheit liegt darin, dass man den Inhalt kennt, durchsetzt und strikt anwendet.

Nachfolgend eine tendenziell eher polemische Betrachtung des Themas in Bildern

Previous Image
Next Image

info heading

info content

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.